Interview – Conrad Hamel

© Hamel

Mit Magia cum Laude möchte Conrad Hamel sein Debüt als Spieleautor geben. In Magia cum Laude schlüpfen 2 -6 Spieler in die Rolle von Zauberlehrlingen, die ihre Abschlussprüfung absolvieren wollen. Eine erste Finanzierung über Kickstarter ist letztes Jahr gescheitert, doch Conrad hat die Zeit genutzt und wird nach Ostern einen zweiten Versuch wagen. Wir haben uns mit ihm über sein Erstlingswerk unterhalten.

Hier geht es zum Interview.

Interview mit Alexander Komar

© Alexander Komar

© Alexander Komar

Alex und Alina möchten den Menschen auf spielerische Weise gesellschaftliche Themen näher bringen. Dazu haben sie „DuEntdecker“ aus der Taufe gehoben und mit dem über Startnext finanzierten „Das Gesellschafts-Spiel“, das Thema „Bedingungslose Grundeinkommen“ in einem Gesellschaftsspiel umgesetzt. Um möglichst vielen Menschen einen Zugang zu ihrem Spiel zu ermöglichen, kann man es auf ihrer Webseite nicht nur kaufen, sondern es sich auch einfach mal für einen Monat ausleihen. Wir haben uns mit Alex unterhalten.

Hier geht es zum Interview

Interview mit Michael Mingers

© dieDORP

© dieDORP

Dieses Mal haben wir uns Michael Mingers, seines Zeichens stellvertretender Verlagsleiter bei Ulisses Spiele, geschnappt und ihn ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern lassen. Unter anderem geht es in diesem Interview um Das Schwarze Auge, Crowdfunding und den Ausbau der Brettspielsparte.

Hier geht es zum Interview.

Michael Menzel im Interview

© Menzel

© Menzel

Eigentlich ist Michael Menzel Illustrator von Beruf, doch es gab einen Zeitpunkt an dem er und sein Sohn, in Ermangelung passender Alternativen, angefangen haben selbst ein Spiel zu entwickeln. 2012 kam dann „Die Legenden von Andor“ auf den Markt und der Rest ist Geschichte. Mit „Die letzte Hoffnung“ beendet er nun seine Andor-Triologie.

Hier geht es zum Interview.

 

Interview mit Fabian Zimmermann

© Fabian Zimmermann

© Fabian Zimmermann

Fabian Zimmermann hat sich nach dem Auslaufen seines letztens Arbeitsvertrags ganz seiner großen Leidenschaft dem Gesellschaftsspiel gewidmet und finanziert nun über die Crowdfundingplattform Startnext sein erstes Spiel „Tiefe Taschen“.

Während wir das Interview geführt haben, hat die Kampagne ihr Ziel von 5000 Euro überschritten und mit 18 Tagen, die sie noch läuft, ist noch viel Luft nach oben.

Hier geht es zum Interview.

Felix Mertikat im Interview

© Katja Pfister

© Katja Pfister

Dieses Mal bei uns im Interview: Felix Mertikat, der Schöpfer des Kartenspiels Schäferstündchen. Wir haben mit ihm aber nicht nur über Schäferstündchen und dessen Zukunft gesprochen, sondern er hat uns auch etwas über sein neustes Spiel verraten. Dieses hört auf den Namen Tsukuyumi – Full Moon Down und man wird den Prototyp des Spiels während der SPIEL ausprobieren können.

Hier geht es zum Interview. Viel Spaß beim Lesen.

Interview mit André Schillo von Voodoo Games

© Voodoo Games

© Voodoo Games

Sie waren eine der ersten deutschen Firmen, die den Deutschlandstart von Kickstarter für sich genutzt haben und konnten ihr Spiel Karnivore Koala dort erfolgreich finanzieren: Voodoo Games.

Während der Kickstarter lief, habe ich mich mit André Schillo, einem der Gründer von Voodoo Games, unterhalten. Aufgrund seines Krankhausaufenthaltes hat sich die Veröffentlichung des Interviews etwas verzögert, aber nun könnt ihr es hier nachlesen.