Hinter den Kulissen: Februar und März

© Spaceballoon Games

Eigentlich wollte ich bereits Ende Februar einen neuen Hinter-Den-Kulissen-Beitrag schreiben, jedoch hat mich die Zeit irgendwie überholt und daher gibt es dieses Mal einen gemeinem Beitrag für Februar und März. Anfangen muss ich jedoch mit einer schlechten Nachricht, denn Vera hat das Team leider wieder verlassen. Wir danken ihr für die gemeinsame Zeit und wünschen Vera für die Zukunft alles Gute.

Kommen wir nun zu den positiven Nachrichten. Im Januar-Beitrag hatte ich ja schon erwähnt, dass weitere Übersetzungen bereits beauftragt wurden. Eine davon seht ihr auf der linken Seite. Es handelt sich dabei um das Spiel Brides & Bribes der italienischen Firma Spaceballoon Games. Die deutsche Ausgabe wurde über die Spieleschmiede finanziert. Ausgeliefert werden soll es im Juni dieses Jahres.

Um welches Spiel es sich bei der zweiten Übersetzung handelt, können wir euch leider an dieser Stelle noch nicht mitteilen, da die Firma hinter dem Spiel die deutsche Übersetzung selbst ankündigen möchte. Allerdings sollte die Ankündigung bereits nächste Woche erfolgen und, soviel können wir euch schon verraten, es handelt sich dabei um ein neues Spiel in einem bereits etablierten Universum. Wer Lust hat, kann gerne mit uns zusammen den Prototyp spielen, um sich ein Bild von dem Spiel zu machen. Meldet euch einfach bei uns.

Ein weiteres Spiel, an dem mein Herzblut hängt und das wir sowohl in deutscher als auch englischer Sprache unterstützen, ist Alien vs Predator. Gerade ist die überarbeitete englische Ausgabe als 2nd Edition erschienen. Dieses Ausgabe ist „out of the box“ spielbar, ihr müsst also keine Miniaturen mehr zusammenbauen, was sicher den ein oder anderen immer wieder vom Kauf solcher Spiele abhält. Auch die Spielanleitung wurde komplett überarbeitet und enthält zudem die neue und vor allem kooperative Variante „Das letzte Gefecht“, bei der eine gemeinsame Streitmacht aus Marines und Predatoren sich nie enden wollenden Wellen von Aliens entgegenstellen muss. Nachdem die Arbeiten an der englischen Ausgabe abgeschlossen sind, konzentrieren wir uns nun auf die deutsche Ausgabe, arbeiten jedoch auch an etwas, dass den Einstieg ins Spiel erleichtern soll.

Weiterhin in Arbeit befindet sich Vampire Hunters, das dieses Jahr erscheinen wird. Uns erreichen dazu immer mal wieder Anfragen, wie es sich mit der deutschen Übersetzung verhält bzw. ob es überhaupt eine deutsche Übersetzung geben wird. Ja, es wird eine deutsche Übersetzung als PDF geben, allerdings beschränkt sich diese auf die Regeln und die Missionen. Die Karten werden wir nicht übersetzen. Natürlich kann es passieren, dass ein zukünftiger Partner eine komplett lokalisierte Version auf den Markt bringt, jedoch liegt unser Fokus derzeit auf der englischen Ausgabe. Was nach der Veröffentlichung des Spiels geschehen wird, werden wir sehen sobald es soweit ist. Mittlerweile ist auch der Pledge Manager offen. Falls jemand den Kickstarter verpasst hat und noch einsteigen möchte, kann er dies hier tun.

 

Peer

Peer

Blogger, Lektor & Übersetzer. Leidenschaftlicher Spieler von Gesellschaftsspielen. Gründer von erklaerpeer.de.
Peer

Über Peer

Blogger, Lektor & Übersetzer. Leidenschaftlicher Spieler von Gesellschaftsspielen. Gründer von erklaerpeer.de.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.